FESTAKT 35 JAHRE FALL EISERNER VORHANG

Ort: Mörbischer Vinothek Mörbisch am See

FALL DES EISERNEN VORHANGES
Im Frühjahr 1989 begann Ungarn mit dem Abbau der Grenzanlagen zu Österreich und führte dadurch einen geopolitischen Umbruch in Europa herbei. Zehntausende DDR-Bürger flüchteten durch die Löcher des Stacheldrahtverhaues in die Freiheit. Mörbisch war ein "Hotspot" an der burgenländisch-ungarischen Grenze. Die Bevölkerung erklärte sich mit den Flüchtlingen solidarisch und stellte ihre enorme Hilfsbereitschaft unter Beweis.

Zurück

Urheberrechte © 2024 Mörbisch am See. Alle Recht vorbehalten.
Einstellungen gespeichert

Datenschutzeinstellungen

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen möchten, dann stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Alternativ können Sie die Cookies auch in Ihrem Browser deaktivieren.

Unsere Cookies haben eine Gültigkeit von 30 Tagen

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen möchten, dann stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Alternativ können Sie die Cookies auch in Ihrem Browser deaktivieren.

Wenn Sie die Option "Erforderlich" aktivieren, werden Google-Fonts geladen – alle anderen Cookies bleiben inaktiv!

Wenn Sie die Option "Externe Medien" wählen werden die Cookies von Google-Fonts, Google Maps, Youtube und Google Analytics geladen.

Wenn Sie die Option "Statistik" wählen werden die Cookies von Google-Fonts, Google Maps, Youtube und Google Analytics geladen.

Alle Cookies werden nach 30 Tage lang gespeichert.

Die Daten werden in der: user_privacy_settings.log auf diesem Webserver abgelegt. In dieser Datei werden folgende Daten gespeichert: IP-Adresse des Besuchers. Vom Besucher gewählte Datenschutzeinstellung (Privacy Level), Datum und Zeit des Speicherns.