Naturgenuss

Natur genießen – oder Genuss in der Natur?

Darf es etwas Besonderes sein? Dinner mit Aussicht?

Dann bist du bei uns in Mörbisch am See genau richtig!

Wenn die ersten Sonnenstrahlen den Boden kitzeln, dann ist die perfekte Zeit für ein Picknick.
Genieße ein ausgedehntes Picknick für die ganze Familie inmitten einer idyllischen Naturkulisse, oder ein romantisches Picknick zu zweit.
Alles kein Problem!
Den Picknickkorb mit passender Picknickdecke kannst du dir gerne bei uns im Tourismusbüro ausborgen.
Regionale Schmankerl zum Befüllen gibt’s in unserer Weinkantine & Greisslerei „DIÓ“ und eine gute Flasche Wein natürlich bei unseren tollen Winzern.
 
Mann und Frau beim Picknick mit Fahrrad im Hintergrund

Such dir deinen perfekten Picknickplatz aus!

Entdecke das Weindenkmal, umgeben von typischen Rebsorten und deren Geschichte, mit einem traumhaften Blick über den gesamten Neusiedler See - dem Ausgangspunkt des Weinwanderweges über B30 und B31 erreichbar; oder das Martinsplatz'l, ein verstecktes schattiges Plätzchen am Waldrand, das zu Fuß oder per Rad gut erreichbar ist - benutze den B31 Verbindungsradweg Richtung St. Margarethen.

Idyllisch ist auch der Weitblick vom Mörbischer Hochstand (Aussichtsturm) zwischen Schilfgürtel und Acker- bzw. Weinbauflächen, am Mörbischer Ortsrand und ganz nahe der Grenze zu Ungarn.

Oder die Hiatahitt'n, die kleine Hütte aus Stein, die in frühern Zeiten zur Bewachung der Weingärten vor Tieren oder Dieben genutzt wurden. Du findest sie auf dem oberen Radweg Richtung Rust.

Genießt du lieber die Seeluft, dann empfehlen wir dir die Liegewiese oder noch ein bisschen ruhiger unsere abgetrennte Badeinsel im Seebad Mörbisch.

Entdecke das Weindenkmal, umgeben von typischen Rebsorten und deren Geschichte, mit einem traumhaften Blick über den gesamten Neusiedler See - dem Ausgangspunkt des Weinwanderweges über B30 und B31 erreichbar; oder das Martinsplatz'l, ein verstecktes schattiges Plätzchen am Waldrand, das zu Fuß oder per Rad gut erreichbar ist - benutze den B31 Verbindungsradweg Richtung St. Margarethen.

Idyllisch ist auch der Weitblick vom Mörbischer Hochstand (Aussichtsturm) zwischen Schilfgürtel und Acker- bzw. Weinbauflächen, am Mörbischer Ortsrand und ganz nahe der Grenze zu Ungarn.

Oder die Hiatahitt'n, die kleine Hütte aus Stein, die in frühern Zeiten zur Bewachung der Weingärten vor Tieren oder Dieben genutzt wurden. Du findest sie auf dem oberen Radweg Richtung Rust.

Genießt du lieber die Seeluft, dann empfehlen wir dir die Liegewiese oder noch ein bisschen ruhiger unsere abgetrennte Badeinsel im Seebad Mörbisch.

Du möchtest einen Picknickkorb von uns?

Urheberrechte © 2020 Mörbisch am See. Alle Recht vorbehalten.